Hüftkopflepiphysenösung

Die Erkrankung kann bei Kindern im Alter zwischen 8 und 12 Jahren auftreten. Genauer gesagt handelt es sich um eine Hüftkopfepiphysenlösung. Die Epiphyse ist der kindliche Hüftkopf, die Epiphysenfuge die Wachstumszone. Der Hüftkopf kann in extremen Fällen vom Schenkelhals abrutschen, wodurch es zu schweren Störungen der Hüfte kommen kann. Die Behandlung ist immer operativ. Ist der Hüftkopf nur gering verschoben, wird er mit Drähten am Abrutschen gehindert. Im Falle eines kompletten Abrutsches kann der Hüftkopf nur mit einer speziellen Methode wieder an Ort und Stelle gebracht werden (Bild 15 und 16).

huefte 15
Bild 15
huefte 16
Bild 16