Schleimbeutelentzündung an der Hüfte (Bursitis trochanterica)

Sehr häufig bestehen seitlich an der Hüfte Schmerzen, die ihre Ursache dann nicht im Hüftgelenk selbst, sondern in einer Entzündung des dort befindlichen Schleimbeutels haben (Bild 5). Die Behandlung ist konservativ und besteht darin, die lokale Entzündung zu beseitigen. Dies gelingt mit einer Injektion eines Cortisonpräparats in den Schleimbeutel meistens sehr gut. Weitere Möglichkeiten bestehen in einer sog. Entzündungsbestrahlung (Röntgenreizbestrahlung) oder einer Stoßwellentherapie.